Kollodium Fotografie

Dieses fotografische Verfahren wurde von Frederick Scott Archer und Gustave Le Gray 1850/51 entwickelt. Die klassische Filmfotografie wurde erst einiges später erfunden, somit war dieses Verfahren lange Zeit die einzige Möglichkeit, Portraits auf ein Medium, nämlich Aluminum oder Glas, zu bringen.

Die insgesamt 16 „Zutaten“ (u.a. Nitrozellulose, Silbernitrat, Ammonium-iodid, Ammonium-bromid, Eisen-II-Sulfat, Natriumthiosulfat, Ether, Essigsäure, Ethanol, usw.) für die Flüssigkeiten wie Kollodium, Silberbad, Entwickler, Fixierer, Firnis werden in Gramm bzw. Zehntel-Gramm-Bereich gewogen und von mir per Hand im richtigen Verhältnis gemischt, bis das Ergebnis, eine belichtete Glas- oder Aluminiumplatte, entstehen kann.

Kontaktieren Sie uns Empfehlen Sie uns weiter

Kontakt

Karl Blümel Fotografie
Brodtischgasse 16
2700 Wiener Neustadt

Niederösterreich

Map / Routenplaner

 

T +43 650 40 60 480
E-Mail senden

 

Atelier

Kollodium-Portraits werden nur nach Terminvereinbarung angefertigt!

Umsetzung businesscard.at Impressum Kontakt